Step and Check

Auswandern Schritt für Schritt mit Erfolg

1. Step: Dokumente

Liste aller wichtigen Dokumente

  • Personalausweis und Reisepass - noch gültig?
  • Geburtsurkunde, Schul- und Arbeitszeugnisse - eventuell übersetzt
  • Internationaler Führerschein - Innerhalb EU gelten alle Führerscheine von EU Ländern
  • Polizeiliches Führungszeugniss - Beim Meldebehörde erhältlich, mitzubringen ist Personalausweis oder Reisepass
  • Beschäftigungsnachweise
  • Aufenthaltsgenehmigung - Jedes Land hat eigene Bestimmungen
  • Visum beantragn
  • Heiratsurkunde oder Auszug aus dem familienregister
  • Gesundheitstest - sicher ist sicher
  • Flugtickets
  • Checken Sie vor dem Urlaub, wie schwer das Gepäck im Flieger sein darf

  • Bürokratie im Ausland
    Viele von den oben gennanten Dokumente mögen auf den ersten Blick absurd erscheinen, aber auch wie in Deutschland verlangen die Auslandischen Behörden die Dokumente und die werden strengstens kontrolliert. Es empfiehlt sich so viele Dokumente wie möglich bereitzuhalten. So kann man auf Dauer viel Frustration, lange Wartezeiten und immer wieder aufgeschobene Abwicklungen bürokratische Vorgeänge vermeiden.

    2. Step: Umzugsvorbereitung

    Sogar beim Umzug kann man viel falsch machen oder einfach nur vergessen, hier hab ich für Sie eine kleine Checkliste vorbereitet was am Besten noch vor dem Umzugstag zu erledigen wäre.


    Die wichtigen

  • Alte Wohnung rechtzeitig kündigen
  • Alte Wohnung, Garage, Keller rechtzeitig entrümpeln
  • Genauen Umzugstermin festlegen
  • Renovierungsmaßnahmen für alte Wohnung planen und ggf. Handwerker beauftragen
  • Angebote von auf Auslandsumzüge spezialisierten Speditionen einholen
  • Den richtigen Übersee Container wählen, siehe unten:
  • (1) 20'-Container (L x B x H) ca. 595 x 238 x 238 cm = ca. 33,5 cbm (Kubikmeter)

    (2) 40'-Container (L x B x H) ca. 1190 x 238 x 238 cm = ca. 67 cbm (Kubikmeter)

  • Umzugshelfer rechtzeitig organiesieren event. Familie
  • Urlaub beantragen, wenn nötig
  • Abos, Kabelanschluss, GEZ, Mitgliedschaft in Vereinen etc. rechtzeitig kündigen
  • Informieren Sie ihre Nachbarn und andere Mieter über ihren Umzug, damit Sie auf eventuellen Lärm vorbereitet sind.
  • Lebensmittel langsam auftrauchen Evtl. verschenken
  • Wetvolles und persönliche Unterlagen selbst verwalten bzw. mitnehmen
  • Die Parkfläche für den Möbeltransporter (Spedition) sperren
  • Kontrollieren, ob in der alten Wohnung nichts vergessen wurde

  • Am Umzugstag oder am Vortag

  • Alte Wohnung mit Übergabeprotokoll an Vermieter übergeben
  • Treppenhaus auf Vorschäden kontrollieren, Evtl. noch reinigen
  • Den Container der Speditions nach schäden wie Beulen kontrollieen
  • Beim Beladen auf Gewicht achten, Schwäre sachen nach unten leichte nach oben
  • Bevor Speditions los fährt mit Digitalcamera oder Handy die Plombe Fotografieren!

  • 3. Step: Gepäck

    Wenn es schon so weit ist begeben sich die Auswanderer richtung Airport mit jeder Menge von Hand- und Koffergepäck. Was man aber in Handgepäck packen sollte und was in Koffergepäck ist jedem selbst überlassen, was erlaubt was nicht erlaubt ist werde ich ihnen in der Tabelle zeigen. Jeder haftet für seinen koffer. Es muss nicht unbedigt das genommen werden was in der Tabelle steht. Achtet Sie auf die Zoll bestimungen und die allgemeinen Vorschriften.

    Was darf ins gepäck?

    Produkte Handgepäck Check-in-Gepäck
    Flüssige Medikamente (Zum Eigenbedarf), Babynahrung (im Handgepäck, wenn Baby mit auf Reisen)
    Flüssigkeiten wie Getränke (Coca Cola, Wasser, Säfte), Nahrungsmittel (Suppen) max. 100ml Behälter

    Weitere bestimmungen für die Mitnahme von Reise- (Check-in-) und Handgepäck, finden Sie auf dieser Seite.

    Erfahren Sie mehr!

    3. Step: Startkapital

    Hab ich Geld? Diese Fragen sollten sich viele Auswandere vor abreise stellen. Auch wenn man bereits einen Job in Aussicht hat, über ein ausreichendes Startkapital sollte jeder Auswanderer verfügen. Laut der Zoll Regelung darf man 9.999 Euro Bargeld aus Deutschland und den anderen EU Staaten ausführen, ohne Erklärungen dazu machen zu müssen. Ab 10.000 Euro müssen sie mitgeführtes Bargeld und gleichgestellte Zahlungsmittel im Wert von 10.000 Euro oder mehr bei den Zollbeamten mündlich angeben z.B. am Flughafen gibt es 2 Ein/Ausgänge ein Rotes (Meldpflichtig) und ein Grüner Grenzübergang (Befreit). Über welche Summe man mindestens verfügen sollte, lässt sich anhand der Lebenshaltungskosten, die in dem jeweiligen Land üblich sind. Dabei sollte man achten, das man wenigstens für drei bis sechs Monate geld einkalkulieren sollte, troz das man einen Job oder Jobzusage bekommen hat, kann immer etwas Unvorhersehbares eintreffen.

    Was nehme ich jetzt? Bitte beachten

  • Je nach Ziel empfähle ich Ihnen min. 10.000 Euro zu nehmen
  • Containerkosten im Schnitt ca. 2.000 bis 3.000 Euro bis zu 10.000
  • Bei einem Rückzieher die Flugtickets
  • Anschaffung eines Autos etc.
  • Mietkauftionen, Verpfleugung etc.